BAYregio - Bayern regional
Gauting
Nachrichten GautingNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Gauting
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Gauting und näherer Umgebung:

Schnuckelige kleine Wohnung ...
Angestellte und Ihr Kater suchen im Landkreis Starnberg eine ...
Starnberg - 22.07.2018

Gartentrampolin zu verschenken
Verschenke mein gut erhaltenes Gartentrampolin (Aldi) mit ca ...
Starnberg - 21.07.2018

Kätzchen gesucht
Katzenliebhaberin sucht ein oder zwei Baby-Kätzchen. Mind. 10 ...
Krailling - 21.07.2018

Engagierte Kinderfrau und ...
Engagierte Nanny und Haushaltshilfe sucht Anstellung über den ...
Starnberg - 21.07.2018

Mithilfe Kiosk am Starnberger ...
Suche für August eine Mithilfe für Kiosk direkt am Starnberger ...
Starnberg - 21.07.2018

Bügelfee
Hallo, Falls Sie jemanden suchen, die Ihre Wäsche bügelt, ...
Gauting - 21.07.2018

KLEINES HAUS GESUCHT
Liebe Vermieter, ich suche ein Häusl zum Wohlfühlen, "klein ...
Pöcking - 21.07.2018

Suche Pagode (Mercedes-Benz)
Suche Pagode (Mercedes),absolute Seriösität und Ehrlichkeit ...
Starnberg - 21.07.2018

Auszubildenden zum Geprüften ...
SMS medipool Als eines der größten und führenden Handels- ...
Gauting - 20.07.2018

Sachbearbeiter Rechnungsprüfung ...
SMS medipool Als eines der größten und führenden Handels- ...
Gauting - 20.07.2018

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Zwei Betrügerinnen in Stockdorf festgenommen

Der Aufmerksamkeit eines Nachbarn ist es zu verdanken, dass eine 88-Jährige aus Stockdorf nicht erneut zum Opfer zweier Betrügerinnen wurde. Als die beiden Frauen am Mittwochvormittag bei der Rentnerin auftauchten, um einen Geldbetrag in fünfstelliger Höhe abzuholen, wurden sie bereits von der Polizei erwartet.

Die beiden aus München stammenden 24 und 66 Jahre alten Betrügerinnen waren nicht zum ersten Male Gast bei der Rentnerin in Stockdorf. Bereits zurückliegend hatten sie von der betagten Frau für einen angeblichen Notfall mehrere Tausend Euro ergaunert.
Dieses Mal versuchten es die beiden Damen erneut auf die Mitleids-Tour. Die beiden Frauen erschienen am Dienstagnachmittag bei der Rentnerin. Den Tränen nahe schilderte die Ältere, dass sich ihr Sohn aufgrund einer Kriegsverletzung in einer Schweizer Klinik befände und dort aufgrund Nierenversagens ins Koma gefallen sei. Für die dringend erforderliche Nierentransplantation bei dem jungen Mann würde sie sofort einen fünfstelligen Bargeldbetrag benötigen, um die Operation bei ihrem Sohn finanzieren zu können. Deshalb bat die Frau die 88-Jährige um den Geldbetrag und wollte ihr dafür einen angeblich wertvollen Teppich überlassen. Gerührt von der Geschichte willigte die Rentnerin ein und versprach, das Geld gleich am nächsten Morgen bei ihrer Bank abzuheben. Zur Geldübergabe vereinbarten die Täterinnen mit dem Opfer einen Termin am Mittwochvormittag. Bevor die beiden Frauen verschwanden, vergatterten sie die gutgläubige Rentnerin zur absoluten Verschwiegenheit über den Grund ihres Besuches.

Deshalb wollte die 88-Jährige wenig später ihrem Nachbarn zunächst auch nicht sagen, warum er sie am Mittwochmorgen zur Bank fahren sollte. Dem waren zuvor allerdings die beiden Frauen aufgefallen und er hegte sofort einen Verdacht, weshalb er die Polizei verständigte. Ein Beamter der Planegger Polizei nahm sogleich den Kontakt zu der 88-jährigen Frau auf und erfuhr dabei von der mysteriösen Geschichte. Nachdem der Polizist die Rentnerin von den betrügerischen Absichten der beiden Frauen überzeugen konnte, erklärte sich die 88-Jährige auch bereit, die Polizei bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Und so wurden die beiden Betrügerinnen zum vereinbarten Zeitpunkt der Geldübergabe nicht nur von der Rentnerin, sondern auch von Beamten in Zivil erwartet. Als die 66-jährige Münchnerin und ihre 24-jährige Nichte am Mittwochvormittag an der Wohnungstüre der Rentnerin auftauchten, wurden beide festgenommen.

Polizei Planegg | Bei uns veröffentlicht am 08.11.2013


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz