BAYregio - Bayern regional
Gauting

Brand in Stockdorf

Vermutlich durch Zigarettenglut ausgelöst kam es am Donnerstagmorgen, dem 13.08.2015, in Stockdorf zum Brand einer Matratze, der letztendlich von der Feuerwehr gelöscht werden musste.

Zunächst hatte gegen 04.00 Uhr die Wohnungsinhaberin eines Anwesens an der Zugspitzstraße Schmorgeruch wahrgenommen und festgestellt, dass im Schlafzimmer des ersten Stockes im Bett eine Matratze in Brand geraten war. Die Frau verständigte ihren Lebensgefährten, der die schmorende Matratze sofort aus dem Fenster in den Garten warf und dann den Brand mit Wasser löschte. In der Annahme, das Feuer sei abgelöscht, legten sich beide Personen wieder ins Bett. Um 06.45 Uhr stellten sie dann zu ihrer Überraschung fest, dass die Matratze im Garten erneut zu schmoren begonnen hatte und nun kräftig weiterqualmte. Daraufhin verständigten sie die Feuerwehr, die den Brand endgültig löschte. Der durch den Schmorbrand entstandene Schaden hält sich mit ca. 300 Euro in Grenzen. Jedoch hätte das ganze wesentlich schlimmer enden können. Gerade bei Latex-Matratzen lässt sich ein Schmorbrand nur sehr schwer ablöschen. Oft glimmt der Schwelbrand nach den Löschversuchen durch Laien zunächst unbemerkt weiter und kann dann letztendlich zu lebensbedrohlichen und schadensträchtigen Bränden führen.


Polizei | Bei uns veröffentlicht am 14.08.2015


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz