BAYregio - Bayern regional
Gauting

„Wir wollen einen zentrumsnahen Spielplatz, der auch genutzt werden kann.“

Die CSU Gauting nimmt die Sorgen der Eltern und Großeltern ernst, die durch falsche Behauptungen bezüglich des Fortbestehens des Spielplatzes am Bosco entstanden sind. „Die Eltern befürchten, dass das Grundstück am Bosco verkauft wird, ohne dass ein gleichwertiger Ersatz im Zentrum von Gauting kommt. Bisher wurde die Verwaltung lediglich beauftragt, den Wert des Grundstücks zu ermitteln. Über einen Verkauf ist noch nicht mal ansatzweise entschieden“, erklärt der CSU-Ortsvorsitzende Stephan Ebner. Durch eine Unterschriftenaktion wurde bei den besorgten Eltern und Großeltern gezielt Stimmung gemacht. Ebner sagt hierzu weiter: „Wir wollen einen Spielplatz, der zentrumsnah und eingezäunt ist. Natürlich muss die Ausstattung gleichwertig zu der aktuellen sein. Ob dieser Platz dann aber auf dem Grundstück am Bosco ist oder nicht, ist für uns nicht erste Priorität. Viel wichtiger ist für uns, dass der Spielplatz auch in den Mittag- und Abendstunden sowie am gesamten Wochenende für die Kinder zugänglich ist. Was nützt uns ein Spielplatz, der verschlossen ist? Deshalb werden wir uns für einen zentrumsnahen Spielplatz einsetzen, der auch genutzt werden kann.“

CSU Gauting | Bei uns veröffentlicht am 18.07.2015


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz