BAYregio - Bayern regional
Gauting

Sturmtief Niklas hielt die Polizei, Feuerwehren und Bauhöfe in Atmen

Am 31.03.2015 wütete das Sturmtief Niklas auch heftig im Inspektionsbereich der PI Gauting. Die Polizei, sämtliche Feuerwehren und Bauhöfe waren den ganzen Tag über beschäftigt mit den Sturmschäden fertig zu werden.
Wichtige Verbindungsstraßen mussten gesperrt werden, unter anderem die M4 zwischen Gauting und Neuried, die St 2063 durch das Mühltal, die St 2069 zwischen Gewerbegebiet Gilching und Oberbrunn Süd, die Neue Gautinger Str. zwischen Pentenrieder Str. und Unterpfaffenhofen.
Der S-Bahnverkehr der S6 wurde eingestellt, da Höhe Königswiesen ein Baum über die Gleise fiel und die Oberleitung zerstörte.
Die Germeringer Str. zwischen Schulcampus und Pentenrieder Str. konnte mit Hilfe der Feuerwehr und des Bauhofs Krailling immer wieder von umgestürzten Bäumen befreit und dadurch offen gehalten werden.
In Gauting entfernte die Feuerwehr mehrere Bäume aus Vorgärten, die umzufallen drohten. In der Waldpromenade beschädigte ein umgestürzter Baum einen Pkw, in der Grubmühlerfeld Straße eine umherfliegende Hartplastikplane drei Pkws.
Das Blechdach des Lokschuppens am Gautinger Bahnhof wurde von der Feuerwehr teilweise entfernt und der Rest gesichert.
Die PI Gauting dokumentierte in dieser Zeit 29 Einsätze für die Polizei.



Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 01.04.2015


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz