BAYregio - Bayern regional
Gauting

40.000 Euro Schaden durch Brand in Carport

Vermutlich durch einen technischen Defekt kam es am Montagabend zu einem Brand in einem Carport, bei dem auch das eingestellte Auto Schaden nahm.

Gegen 17:40 Uhr hatte ein Nachbar Rauchentwicklung aus einem Anwesen in der Magdalenenstraße bemerkt und die Rettungsleitstelle verständigt. Auch der Bewohner des Anwesens hatte den Brand an seinem freistehenden Carport entdeckt und mit Löschversuchen begonnen, bei denen er von der eingetroffenen Polizeistreife unterstützt wurde. Der von der integrierten Leitstelle alarmierten Feuerwehr Gauting gelang es schließlich nach ihrem Eintreffen das Feuer endgültig zu löschen. Dieses hatte jedoch zuvor bereits erheblichen Schaden an dem Carport und der angebauten Gartenhütte, sowie an einem eingestellten Cabrio angerichtet. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Brandschaden auf rund 40.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen zu diesem Brandfall übernommen. Bei ersten Untersuchungen stellten die Brandermittler am heutigen Dienstag fest, dass das Feuer im hinteren Bereich des Carports ausgebrochen ist. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte ein technischer Defekt für den Brandausbruch verantwortlich sein. Anhaltspunkte für eine mutwillige oder fahrlässige Brandlegung gibt es nicht.

Polizei | Bei uns veröffentlicht am 16.09.2014


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz