BAYregio - Bayern regional
Gauting

Linienbus gerät außer Kontrolle - Drei Verletzte

Am Montag, 21.07.2014, gegen 18:00 Uhr, fuhr ein 53-Jähriger mit einem im Linienverkehr des MVV eingesetzten Kraftomnibus in Gauting auf der Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. Auf Höhe der Einmündung Hubert-Deschler-Straße bekam der Fahrer eventuell gesundheitliche Probleme, weshalb er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Dabei touchierte er insgesamt drei ihm auf der Bahnhofstraße entgegenkommende Pkw, sowie drei am rechten Fahrbahnrand geparkte Pkw. Weiterhin fuhr er diverse Verkehrszeichen, eine Straßenlaterne und andere Einrichtungen am rechten Fahrbahnrand um. Umherfliegende Teile beschädigten unter anderem die Fensterscheibe eines Geldinstituts.



Im weiteren Verlauf fuhr der Bus am Bahnhof nach links in die Einfahrt zum P+R-Parkplatz beim dortigen Taxistand. Auch dort wurden diverse Verkehrszeichen umgefahren. Schließlich prallte der Omnibus frontal gegen einen Baum an der Einfahrt einer Laderampe der Deutschen Bahn und kam deshalb schließlich zum Stehen.



Die zwei Fahrgäste im Linienbus blieben unverletzt. Der Busfahrer selber erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in das Klinikum München-Großhadern eingeliefert. Die 45-jährige Fahrerin eines der dem Bus entgegen kommenden Pkw und eine 44-Jährige, welche gerade in ihren geparkten Pkw eingestiegen war, zogen sich bei den Kollisionen jeweils leichte Verletzungen zu und wurden in das Klinikum Starnberg eingeliefert.



Es entstand ein Gesamtsachschaden in einer Höhe von etwa 70.000 Euro. Drei Pkw wurden durch Abschleppfirmen geborgen - der Omnibus konnte noch schwer beschädigt in sein Depot gefahren werden.



Die Bahnhofstraße ab Einmündung Ammerseestraße und der Verkehrsbereich am Bahnhof selber mussten wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis etwa 20:00 Uhr zum Teil komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Freiwillige Feuerwehr Gauting war mit zahlreichen Helfern im Einsatz.



Insgesamt gesehen grenzt es an ein Wunder, dass durch den auf einer Strecke von cirka 150 Metern außer Kontrolle geratenen Omnibus nicht weitere Personen, insbesondere Fußgänger, in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die polizeilichen Ermittlungen die Unfallursache betreffend dauern an.

Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 24.07.2014


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz