BAYregio - Bayern regional
Gauting

MVV-Bus erfasst zwei Schüler an der Bushaltestelle der neuen Realschule/Campus

Am Freitag, 18.10.2013, gegen 13:10 Uhr, ereignete sich am Busbahnhof des Campus ein Verkehrsunfall zwischen einem der Linienbusse und zweier Schüler, die in den einfahrenden Bus einsteigen wollten. Der 39-jährige Busfahrer fuhr nach Zeugenaussagen wie jeden Mittag mit seinem Omnibus in den Wendehammer ein und fuhr nach einem kurzen Stop seine Haltestelle vor der Schule an. Durch das massive Gedränge der zahlreichen Schüler kam es zu einem Sturz von mehreren Kindern und Jugendlichen. Dabei stürzten ein 12-jähriger Neurieder und ein 17-jähriger Münchner derart unglücklich, dass beide jeweils ein Bein unter die langsam rollenden Hinterräder des MVV-Buses brachten. Aufgrund des großen Gedränges beim Einstieg blieb der Unfall zunächst unbemerkt, so dass der Busfahrer seine Tour bis nach Krailling fortsetzte.



Während der 12-jährige Schüler vor Ort blieb und sich ärztlich versorgen lies, stieg der 17jährige trotz seiner Beinverletzung in den Bus ein und fuhr mit. Erst in Krailling lies er sich von einem herbeigerufenen Rettungswagen versorgen.



Beide Schüler wurden mit Verdacht auf Bruch- und Quetschverletzungen am Fuß in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.



Die Polizei Gauting hat die Ermittlungen zu den näheren Umständen aufgenommen.

Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 18.10.2013


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz