BAYregio - Bayern regional
Gauting

Austritt von Ammoniak-Gasen im Freibad Gauting

Am Samstag, 29.12.2012, kam es am Nachmittag vermutlich wegen eines technischen Defekts im Freibad Gauting im Reismühler Weg zum Austritt von Ammoniak. Die dabei entstandenen Dämpfe waren deutlich in der näheren Umgebung riechbar. Nachdem die Ursache des Geruchs zu Beginn noch nicht feststand, wurden nach Bekanntwerden gegen 16:00 Uhr die entsprechenden Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Bayer. Roten Kreuzes alarmiert. Die nähere Umgebung des Freibades wurde abgesperrt und die Anwohner informiert.



Wie sich später herausstellte, bestand aber zu keinem Zeitpunkt eine konkrete Gefahr für die Bevölkerung. Es wurde niemand verletzt. Das Leck an einem Tank im Technikbereich des Freibads wurde von der Feuerwehr gefunden und abgedichtet. Der Einsatz dauerte bis in die späten Abendstunden an.



Am Freibad waren cirka 160 Feuerwehrleute der Wehren aus Gauting, Stockdorf, Unterbrunn, Krailling, Planegg, Neuried, Gilching, Weßling, Percha, Starnberg, Pöcking sowie der Kreisbrandinspektionen Starnberg und München eingesetzt. Zudem gewährleisteten etwa 25 Mitarbeiter des Bayer. Roten Kreuzes eine eventuell notwendig werdende medizinische Versorgung.

Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 30.12.2012


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz