BAYregio - Bayern regional
Gauting

Auffinden einer Handgranate

Am 22.09.06, gg. 10.00 Uhr, wurde in der Hildegardstrasse in Gauting bei
gewerblichen Gartenarbeiten eine Handgranate aufgefunden.
Eine Gartenbaufirma aus Solln hatte mit einem Minibagger Erdreich für eine
Hecke ausgehoben. Dabei fand eine 19jährige Beschäftigte eine stark
verrostete Handgranate. Daraufhin verständigte sie sofort die Polizei.

Durch die eingetroffen Polizeistreife wurde der Auffindungsort zunächst
weiträumig abgesperrt, evtl. gefährdete Anwohner wurden verständigt. Eine
Evakuierung war nicht notwendig. Die Hildegardstraße wurde für ca. eine
halbe Stunde gesperrt.

Nach Rücksprache mit dem Sprengstoffkommando der Polizei handelte es sich um
eine amerikanische Handgranate aus dem 2. Weltkrieg, die aufgrund ihres
Auffindungszustandes gesichert war. Somit wurde sie als absolut
transportsicher eingestuft und konnte durch die anwesende Polizeistreife
transportiert werden. In gesichertem Zustand ist die Handgranate als
relativ unbedenklich einzustufen. Die Handgranate wird jetzt durch das
Sprengstoffkommando abgeholt.

Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 22.09.2006


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz