BAYregio - Bayern regional
Gauting

Trickdiebe unterwegs

Am Dienstag, 09.11.2010, waren gegen 10:30 Uhr Trickdiebe in Germering unterwegs. Die Männer klingelten an der Türe einer Rentnerin in der Stegmairstraße und gaben sich als Mitarbeiter des Wasserwerk Germering aus. Weiter sagten die Täter, dass ein Wasserrohrbruch in der Straße sei und sie den Wasserhausanschluss überprüfen müssten. Die Frau ging mit einem der Männer in den Keller, während der andere im Erdgeschoss alleine wartete. Kurz darauf verließen die Männer das Haus. Da der Frau das Verhalten der beiden Männer komisch vorkam, verständigte sie die Polizei, die die Ermittlungen aufnahm. Eine Fahndung nach den Männern verlief ergebnislos. Während der Fahndung wurde bekannt, dass die Männer auch in der Wallbergstraße mit der selben Masche unterwegs gewesen waren, jedoch ohne etwas erbeutet zu haben. Auch in der Stegmairstraße wurde allem Anschein nach nichts gestohlen.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:
1. ca. 35-40 Jahre, ca. 180-190 groß, schlank, gebräunte Haut (ähnlich Urlaubsbräune) trug blauen Arbeitsoverall, sprach deutsch, trug Stoffmütze
2. ca. 35-40 Jahre, ca. 175 cm groß, schlank, dunkle kurze Haare, sprach deutsch mit leichtem ausländischen Akzent, trug ebenfalls einen blauen Arbeitsoverall.



Gegen 14:00 Uhr wurde dann bekannt, dass offensichtlich die selben Männer in Gauting aufgetreten waren, jedoch nichts erbeutet hatte. Dort hatten die Hausbewohner beim Zweckverband angerufen und gefragt, ob die Angaben der Männer stimmen, was verneint wurde.



Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizeiinspektion Germering unter Telefon 089/894 157-0 entgegen.



Der Trick mit dem Wasserrohrbruch ist für die Polizei nichts Neues. Zu diesem und anderen Tricks gibt die Polizei Verhaltensregeln unter www.polizei-beratung.de .

Um nicht Opfer eines Trickdiebstahls in der Wohnung zu werden, empfiehlt die Germeringer Polizei:

* Lassen Sie keine Fremden in die Wohnung!
* Sehen Sie sich Besucher vor dem Öffnen durch den "Türspion" oder mit einem Blick aus dem Fenster an und machen Sie von Ihrer Türsprechanlage Gebrauch.
* Öffnen Sie die Wohnungstür niemals sofort - legen Sie immer Sperrbügel oder Sicherheitskette an.
* Ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn unbekannte Besucher vor der Tür stehen, oder bestellen Sie die Besucher zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.
* Überlegen Sie bei angeblicher hilfebedürftiger Lage von Fremden an der Tür (Beispiel: Bitte um Schreibzeug oder um ein Glas Wasser): Woher sollte der Nachbar die Besucher wirklich kennen? Warum wenden sich die Besucher im Notfall nicht an eine Apotheke, eine Gaststätte oder ein Geschäft, sondern an eine (abgelegene) Privatwohnung?
* Machen Sie bei hilfebedürftiger Lage von Fremden an der Tür das Angebot, selbst nach Hilfe zu telefonieren oder das Gewünschte (Schreibzeug, Glas Wasser etc.) hinauszureichen und halten Sie dabei die Tür gesperrt.
* Fordern Sie von Amtspersonen immer den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig (nach Druck, Foto und Stempel). Sorgen Sie dazu für gute Beleuchtung und benutzen Sie, wenn nötig, eine Sehhilfe.
* Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an. Suchen Sie dazu die Telefonnummer selbst heraus und ziehen Sie telefonisch eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu.
* Lassen Sie Handwerker nur dann herein, wenn Sie sie selbst bestellt haben oder wenn sie von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.
* Nehmen Sie nichts für Nachbarn ohne deren Ankündigung oder Auftrag entgegen.
* Wehren Sie sich gegen zudringliche Besucher notfalls auch energisch. Sprechen Sie sie laut an und rufen Sie um Hilfe.
* Pflegen Sie Kontakt zu älteren Mitbewohnerinnen und Mitbewohnern. Machen Sie ihnen das Angebot, bei fremden Besuchern an der Wohnungstür zur Sicherheit hinzuzukommen und übergeben Sie für solche Fälle die eigene Telefonnummer.



Polizei Germering | Bei uns veröffentlicht am 10.11.2010


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz