BAYregio - Bayern regional
Gauting

Bauarbeiter stürzt in Baugrube

Am 16.08.2010 gegen 17:00 Uhr ereignete sich in Gauting in der Waldpromenade ein Arbeitsunfall, bei dem ein 33jähriger Bauarbeiter in eine ca. 2,50 Meter tiefe Baugrube stürzte.
Der 33jährige Holzgünzener war bei Straßenbauarbeiten in der Waldpromenade eingesetzt. Gegen 17:00 Uhr sollten die Seitenwände einer Baugrube durch Stahlträger stabilisiert werden, weshalb diese mit Hilfe eines Baggers in die Grube hinein gehoben wurden. Nach dem Einsetzen der Stahlträger wollte der Bauarbeiter eine Kette, die an der Baggerschaufel befestigt war, lösen. Dabei rutschte er auf dem bereits befestigten Stahlträger, auf dem er stand, aus und stürzte in die Baugrube. Dort schlug er mit dem Rücken auf. Auf Grund der massiven Rückenschmerzen ist ein Verletzung der Wirbelsäule zu vermuten.
Der gestürzte Bauarbeiter wurde durch das BRK Gauting und den Notarzt erstversorgt und durch die FFW Gauting mittels Teleskopgelenkmast aus der Grube geborgen. Er wurde vorsorglich ins Klinikum Großhadern verbracht. Über die genauen Verletzungen gibt es bislang noch keine Erkenntnisse.

Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 17.08.2010


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz