BAYregio - Bayern regional
Gauting

Feuerteufel droht Nachbarschaft

In der Nacht von Freitag, 06.07.2007, auf Samstag, 07.07.2007, ca. 05:45
Uhr, zündete ein bislang unbekannter Täter eine Holzabsperrung im Lärchenweg
in Gauting an. Die Absperrung dient als Abgrenzung zu einem brach liegenden
Feld und verursachte in der Vergangenheit bereits Meinungsverschiedenheiten
zwischen Eigentümern, Anwohnern und Besuchern des Gebietes. Das in Brand
setzen der Holzsperre erfolgte mit Hilfe eines Autoreifens, der mit seiner
enormen Hitzeentwicklungen das feuchte Holz zum Brennen brachte. Aber damit
nicht genug. So befand sich an der benachbarten Haustür ein Zettel, auf
welchem der Feuerteufel mit dem Anzünden des Hauses droht, falls die Sperre
wieder aufgebaut wird. Diese Drohung traf jedoch den falschen Adressaten.
Die Nachbarschaft zu der Holzsperre hat weder Eigentum, noch sonst eine
Einflussmöglichkeit auf das fremde Grundstück und somit auf das Errichten
einer neuen Sperre. Aufgrund der Brandlegung und der Drohung mit einem neuen
Brand, hat die Polizei Gauting die Ermittlungen aufgenommen. Das Ergebniss
der Auswertung des handgeschriebenen Zettels auf eventuelle daktyloskopische
und DNA-Spuren steht noch aus. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei
der Polizei Gauting unter 089/8931330 zu melden.


Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 08.07.2007


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz