BAYregio - Bayern regional
Gauting

Omnibus in Flammen

Am 30.10.2009, 05:45 Uhr, geriet ein in der Münchener Straße in Gauting abgestellter Linienbus in Brand. Ein 32-Jähriger Tutzinger stellte den Linienbus auf dem Betriebshof in der Münchener Straße in Gauting ab. Nachdem er den Bus betankt und zum Ausrücken für den Linienverkehr bereit gemacht hatte, entfernte er sich eigenen Angaben zufolge vom Fahrzeug und ging in das angrenzende Betriebshofgebäude. Kurze Zeit später, stellte er starke Rauchentwicklung und Brandgeruch auf dem Betriebshof fest. Als der 32-Jährige Kraftfahrer auf den Hof hinaus ging, musste er feststellen, dass der Bus zu brennen begann. Der Mann setzte sofort einen Notruf ab.

Beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr Gauting brannte der Bus bereits lichterloh. Die Löschmannschaften der Feuerwehr konnten den Bus löschen und ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Gebäude vermeiden.
Die anschließenden Bergungsarbeiten zogen sich über mehrere Stunden hin, da u.a. der Treibstoff des vollbetankten Buses abgepumpt werden musste. Zudem liefen sämtliche Betriebsflüssigkeiten aus. Diese konnten allerdings von der Feuerwehr gebunden werden.
Durch den Brandfall entstand ein Sachschaden von ca. 200.000 Euro. Der ausgebrannte Bus wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Die Brandursache muss nun ein Gutachter klären.

Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 30.10.2009


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz