BAYregio - Bayern regional
Gauting

Polizeieinsatz bei Wahlkampfkundgebung der NPD

Mit zeitlicher Verzögerung begann heute Nachmittag in der Bahnhofstraße eine ab 16.00 - 19.00 Uhr angemeldete Wahlkundgebung der NPD. Acht Parteiangehörige versammelten sich am Gautinger Hauptplatz. Bis zu 300 Passanten und Zuschauer beobachteten die Wahlkämpfer und reagierten mit teils lauten Unmuts- und Protestrufen. Mit Versammlungsbeginn um 17.30 Uhr wurde die Bahnhofsstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Unter Einsatzleitung des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord waren rund 100 Polizeibeamte vor Ort eingesetzt, einen störungsfreien Verlauf der Veranstaltung und damit die rechtmäßige Ausübung der Meinungs- und Versammlungsfreiheit zu gewährleisten.

Eine im Vorfeld kurzfristig von mehreren Parteien ins Auge gefasste Gegendemonstration, ebenfalls am Hauptplatz, wurde von der Versammlungsleiterin vor Ort abgesagt.

Beteiligt am Einsatz waren Polizeikräfte der örtlich zuständigen Polizeiinspektion Gauting, der Polizei in Fürstenfeldbruck und der Bereitschaftspolizei Dachau. Zu wesentlichen Sicherheitsstörungen kam es nicht. Ein 18-jähriger Mann wurde bis zum Veranstaltungsende in Gewahrsam genommen, nachdem mehrere Eier bei ihm gefunden wurden. Von zwei Frauen wurden die Personalien festgestellt, weil sie Flugblätter ohne ausreichendes Impressum verteilten.


Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 15.09.2009


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz