BAYregio - Bayern regional
Gauting

Eine Erfolgsstory setzt sich fort - Ludwig Ochs als Bereitschaftsleiter des

Bei den Wahlen der Bereitschaftsleitung des ehrenamtlichen
Roten Kreuzes in Gauting wurde Ludwig Ochs in seinem Amt als
Bereitschaftsleiter bestätigt und damit für weitere vier Jahre als Chef des
BRK in Gauting gewählt.

In seiner letzten Amtsperiode hatte Ochs in Gauting einiges voran gebracht.
So hatte er mit seinem Führungsteam die Mitgliederzahl von 35 auf über 70
Mitglieder mehr als verdoppelt, zwei neue Fahrzeuge beschafft und die
Räumlichkeiten der Ehrenamtlichen komplett renoviert. Auch eine Umkleide
für die Retter wurde gebaut. Außerdem konnten 16 Mitglieder zu
Rettungssanitätern ausgebildet werden, was das BRK Gauting auf ein sehr
hohes Ausbildungsniveau hebt.

Gleich nach der Wahl stellte Ochs seine unveränderte und erfolgreiche
Führungsmannschaft vor. Zu seinem Stellvertreter wurde wieder Matthias
Finke berufen, der 2007 die bis dahin im Amt gewesene „Gautinger
Institution“ Helmut Thaler ablöste. Dieser legt sein Augenmerk und
Engasgement seit dessen Gründung besonders auf die Betreuung des Helfer vor
Ort Dienstes.

Als Bereitschaftsarzt wird weiterhin Herr Dr. Paul Geschwendt zur Verfügung
stehen, der auch gleichzeitig der leitende Arzt der BRK-Kreisbereitschaft
ist.

Monika Buchenberger wird weiterhin die sehr erfolgreiche Jugendarbeit in
Gauting leiten.

In den kommenden vier Jahren möchte Ochs den Helfer vor Ort/First Responder
und auch den ehrenamtlichen Rettungsdienst weiter stärken und ausbauen. „
Die Einsatzzahlen unseres Helfer vor Ort steigen seit seiner Gründung jedes
Jahr um mehr als 50 Einsätze. Auch der ehrenamtliche
Hintergrund-Rettungsdienst wird immer öfter als Aufstockung des
hauptamtlichen Rettungsdienstes alarmiert.“ sagte Ochs. Hier komme der
Bevölkerung das hohe Ausbildungsniveau der Helfer zugute.

Als großes Ziel wird kurzfristig auch um einen dringend benötigten
Mannschaftswagen für die Jugendgruppe gekämpft. Seit vier Monaten sind die
Helfer auf der Suche nach Spenden und versuchen mit Unterstützung der
ortsansässigen Firmen einen durch Werbung finanzierten Kleinbus
anzuschaffen. Während einige Firmen aus dem Umkreis von Gauting zugesagt
hatten, war die Unterstützung der Gautinger Firmen bislang eher dürftig und
das Projekt droht nun zu scheitern. So fehlen immer noch etwa 10 Firmen,
die sich an dem Projekt beteiligen und so das Fahrzeug ermöglichen.
Interessierte Firmen wenden sich bitte an info@brk-gauting.de oder Telefon
(089) 219 650 80.

BRK Kreisverband Starnberg | Bei uns veröffentlicht am 26.02.2009


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz