BAYregio - Bayern regional
Gauting

Ziviles Streifenfahrzeug zur Vollbremsung gezwungen

Am Samstag, um 22:48 Uhr, befuhr eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Gauting in einem zivilen und nicht als Polizei erkennbarem Einsatzfahrzeug die Ammerseestraße in Gauting. Als die Polizisten die dortige Unterführung passieren wollten, kam den Beamten ein Audi A5 in Richtung Bahnhof entgegen. Der zugehörige Fahrzeugführer, ein 22-jähriger Gautinger, beschleunigte seinen Pkw derart schnell, dass die Reifen quietschten und das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Frontalzusammenstoß konnte nur noch durch eine Vollbremsung des Dienstfahrzeuges verhindert werden. Der junge Gautinger unterbrach jedoch nicht seine Fahrt und fuhr unbeirrt mit quietschenden Reifen weiter.

Der Fahrzeugführer war zwar absolut nüchtern, wird sich jedoch trotzdem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen.


Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 23.07.2017


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz