BAYregio - Bayern regional
Gauting

Exhibitionistische Handlung, Beleidigungen, wechselseitige Körperverletzungen und Bedrohung

Zwei afghanische Asylbewerber, einer 18 Jahre aus Starnberg, der andere 31 Jahre aus Gauting, stellten seit zwei Wochen zwei Mädchen aus Gauting, 16 und 15 Jahre, nach und trafen jetzt wieder am Samstag, 03.06.2017, 20.35 Uhr, auf die Mädchen und ihre Begleiter auf dem Fußweg hinter dem Fristo-Getränkemarkt in Gauting. Die beiden Asylbewerber standen dabei auf einer Parkbank und der jüngere Mann entblößte sein Geschlechtsteil und manipulierte daran. Er wurde während seiner Handlung von dem älteren Afghanen lautstark angefeuert.

Während der exhibitionistischen Handlung telefonierte das ältere Mädchen zufällig mit ihrem 44-jährigen Vater aus Gauting und teilte ihm den Vorfall mit. Der Gautinger setzte sich in seinen Pkw und fuhr unverzüglich zum Tatort. In der Zwischenzeit kam es zu Beleidigungen und wechselseitigen Körperverletzungen zwischen dem 18-jährigen Afghanen und dem 20-jährigen Freund des Mädchens aus Gauting. Beim Eintreffen des Vaters fragte dieser seine Tochter was passiert ist und anschließend gab er den beiden Afghanen jeweils eine Watsche. Während der Anzeigenaufnahme durch die Polizei bedrohte der 18-jährige Asylbewerber noch den Freund des Mädchens. Die zwei Asylbewerber, den Vater und den Freund des Mädchens erwarten nun nach dem Abschluss der Ermittlungen Strafverfahren. Die Polizei sprach gegenüber den Asylbewerbern ein Kontaktverbot zu den Mädchen aus.

Polizei Gauting | Bei uns veröffentlicht am 06.06.2017


Hier in Gauting Weitere Nachrichten aus Gauting

Karte mit der Umgebung von Gauting

Gauting

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz